FRANZENS HEIM

Idee und Text: Heinrich Schwazer

Inszenierung, Fassung und Projektleitung: Torsten Schilling

Mit: Ursula Elzenbaumer, Klaus Rainer, Dietmar Gamper, Martina Marini, Matthias Horn, Christina Khuen

Bühne und Kostüme: Zita Pichler

Composing Video, Ton und Specials: Florian Kofler

Filmaufnahmen: Leander Schwazer, Marion Oberhofer

Choreografie: Martina Marini

Licht: Manuel Rösch

Regieassistenz: Sarah Gruber

Ausstattungs- und Technikassistenz: Julia Gutweniger, Anna Waldner

Maske: Gudun Pichler

 

„FranzensHeim oder: Du kannst von Glück reden“  sind Fragmente der Fantasie über einen nutzlosen aber nicht sinnlosen Ort. Authentische Lebensgeschichten einiger Franzensfester und die Geschichten fiktiver Theaterfiguren, die zusammen eine kollektive Kreation ergeben. Wir wissen ja nichts von diesem Ort, wir haben nicht einmal Erinnerungen daran, weil alle immer ausgesperrt waren. Nur unsere Imagination, wie es hier gewesen sein könnte oder wie es hier möglicherweise einmal sein wird.